Startseite / Autor*innen

Autor*innen

Autor*innen und Herausgeber*innen

AG Rechtskritik

Die AG Rechtskritik ist eine hauptsächlich in Berlin ansässige Gruppe von rechts-, sozial- und geisteswissenschaftlich interessierten Menschen, die sich mit Texten aus dem Umfeld der kritischen, insbesondere der marxistischen Rechtstheorie befasst. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehört zunehmend auch die... [mehr]

Günter Agde

Günter Agde, Studium der Theaterwissenschaft in Leipzig, Promotion zum Dr. phil. an der Humboldt-Universität Berlin, Publikationen zur deutschen Filmgeschichte, zur DEFA, zum Exil und zu zeithistorischen Themen; langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie der Künste Berlin, Gründungsmitglied des... [mehr]

Jörn Ahrens

Jörn Ahrens ist Professor für Kultursoziologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Arbeitsschwerpunkte: Gewalt und Gesellschaft, populäre Medien und Kulturen, Natur und Kultur, Subjektivität, Kulturtheorie. Publikationen u.a.: »›Doch ist das Wirkliche auch vergessen, so ist es darum nicht getilgt‹. Beiträge... [mehr]

Stephan Ahrens

Stephan Ahrens studierte Filmwissenschaft und Literaturwissenschaft in Zürich, Mainz und Berlin. Er kuratiert Ausstellungen, Filmreihen und Programme; für das Zeughauskino konzipierte er Retrospektiven über Erich Wolfgang Korngold, Maria Schell und Hedy Lamarr. Neben journalistischen Texten publiziert er in... [mehr]

Louisa May Alcott

Louisa May Alcott (1832-88) war eine amerikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin. »Little Women« basiert auf ihren eigenen Kindheitserinnerungen. [mehr]

Elmar Altvater

Elmar Altvater, 1938-2018, war Professor für politische Ökonomie an der FU Berlin. Seine Bücher über Globalisierung wurden Bestseller. Zu seinen letzten Publikationen zählen: »Der große Krach: Oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft und Finanzen, von Politik und Natur« (2010) und »Engels neu entdecken: Das... [mehr]

Lisa Andergassen

Lisa Andergassen ist Medienwissenschaftlerin, freie Fotografin und Journalistin. Derzeit arbeitet sie an einer Dissertation zu den Effekten des Digitalen auf die fotografische Bildproduktion und hat zuletzt »Raumdeutung: Zur Wiederkehr des 3D-Films« (erschienen 2012 bei transcript)... [mehr]

Helmut G. Asper

Dr. Helmut G. Asper lehrte seit 1974 bis zu seiner Emeritierung über Theater, Film und Fernsehen an der Universität Bielefeld. Zahlreiche Bücher, Aufsätze und Rundfunksendungen, insbesondere zum Thema »Theater und Film im Exil«. 1998 erschien bei Bertz + Fischer »Max Ophüls. Eine Biographie«... [mehr]

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29