Killshot

19,90 EUR

Ab 10 € in der BRD versandkostenfrei!
Elmore Leonard
Killshot
CRIME WAVE 3
Englische Originalfassung
Ungekürzte Lesung
Sprecher: Rider Strong
1 mp3-CD, 467 Minuten
Artikelnummer 978-3-86505-553-8
Erschienen im April 2009

Der psychopathische Kleingangster Nix und der Berufskiller Blackbird wollen ein Immobilienbüro erpressen, doch am Tatort kommt ihnen der Stahlarbeiter Colson in die Quere und verabreicht ihnen eine Tracht Prügel. Nix und Blackbird schwören Rache, während Colson und seine Frau Zuflucht beim staatlichen Zeugenschutzprogramm suchen – ohne zu ahnen, welch absurder Maschinerie sie damit in die Hände gefallen sind ...

Wie in vielen seiner Bücher lässt Leonard in Killshot unterschiedliche Lebenswelten mit größtmöglichem Schaden aufeinanderprallen. Die ausgekochten Verbrecher scheitern an den banalen Zufällen des Alltags, während das durchschnittliche Ehepaar auf alptraumhafte Weise aus seinen Gewohnheiten gerissen wird – nicht nur von seinen Verfolgern, sondern gerade auch von seinen inkompetenten Beschützern: der »unbescholtene Bürger« ist sowohl an das Verbrechen wie an den Staat ausgeliefert.

Den US-amerikanischen Schauspieler Rider Strong machte die Sitcom Das Leben und ich (Boy Meets World) zum Star. Nachdem er dieser Serie sieben Jahre lang treu blieb, spielte er in Kinoproduktionen mit und war 2002 in der Hauptrolle im Horrorhit cabin fever zu sehen. Als Hörbuchsprecher hat er unter anderem die englische Übersetzung von Daniel Kehlmanns Die Vermessung der Welt gelesen.

Hörprobe

Der Autor

  • Elmore Leonard (*1925) zählt zu den wichtigsten Autoren des Thriller-Genres, die Times etwa wählte ihn im April 2008 zum besten lebenden Krimischriftsteller, Quentin Tarantino zählt zu seinen größten Fans. Dabei haben Leonards Werke wenig mit herkömmlichen Krimis gemein: Weder die Auflösung eines Falls noch eine Ermittlerfigur spielen eine besondere Rolle. Spannung und Dynamik gewinnen die Romane durch die Konfrontation von Figuren aus unterschiedlichen Milieus, die von der Wohnungseinrichtung bis zum Dialekt mit unvergleichlicher Genauigkeit geschildert werden. Leonard, geboren 1925 in New Orleans, war nach seinem Englisch- und Philosophiestudium zunächst 11 Jahre lang Werbetexter. Seit 1961 ist er freier Schriftsteller. Als unbestechlicher Gesellschaftschronist, dessen stetig wachsendes Werk langsam enzyklopädische Ausmaße annimmt, wurde er von der Kritik schon als US-Pendant zu Balzac bezeichnet.

Ihr Link

Das könnte Sie interessieren:

0 0 0
Zurück