Sense and Sensibility

19,90 EUR

Ab 10 € in der BRD versandkostenfrei!
Jane Austen
Sense and Sensibility
ORIGINAL+UNGEKÜRZT
(Sinn und Sinnlichkeit)
Englische Originalfassung
Vollständige Lesung plus PDF-Textdatei
Sprecherin: Nadia May
1 mp3-CD, 694 Minuten
Artikelnummer 978-3-86505-520-0
Erschienen im Oktober 2007

Die beiden Heldinnen dieses Romans verkörpern die im Titel genannten Gegensätze: Die romantische Marianne verliebt sich blindlings in einen gutaussehenden Schwärmer, was ihre vernunftbetonte Schwester Elinor, die gerade selbst mit einer Trennung fertig werden muss, verständnislos den Kopf schütteln lässt ... der Weg ins Eheglück ist für beide mit allerlei Hindernissen gepflastert. Der erste von Jane Austens großen Klassikern, verfilmt mit Kate Winslet und Emma Thompson.

Gerade zwanzig war Jane Austen, als sie dieses Buch – ihren zweiten Roman, ihre erste Veröffentlichung – niederschrieb. Zunächst als Briefroman verfasst, wurde Sense and Sensibility von der Autorin schließlich in die dritte Person umgeschrieben und auf eigene Kosten gedruckt – und, wie alle ihre Werke zu Lebzeiten, anonym veröffentlicht. Der Roman enthält bereits alle für Austens Werk üblichen Zutaten: den klassischen, unweigerlich zum Happy End führenden marriage plot (hier gleich in doppelter Ausführung); die kleine Welt des Landadels, die, abgeschottet von den Wirrnissen der anbrechenden Moderne, der Autorin als Mikrokosmos für ihre – stets humorvollen – Lehrstücke über Liebe, Moral und Sittlichkeit dient; die schnörkellose Sprache und die vor allem in der virtuosen Dialogführung aufscheinende Ironie. Auch der kunstvolle Aufbau der Handlung – die hier aus der finanziellen Notlage der Mutter heraus entwickelt wird, einer erbrechtlich benachteiligten Witwe, die auf eine lukrative Verheiratung ihrer Töchter angewiesen ist –, und die vor allem in den satirisch überzeichneten Nebenfiguren vermittelte Sozialkritik sind als Stilmittel bereits voll ausgeprägt.
Sense and Sensibility ist eines der beliebtesten und meistgelesenen Bücher Austens, Ang Lees oscarprämierte Verfilmung von 1995 bezeugt die ungebrochene Popularität des Stoffes.

Die Hörbuchreihe ORIGINAL + UNGEKÜRZT präsentiert Klassiker und Meisterwerke der Weltliteratur, und zwar in der englischen Originalfassung, an die selbst gute Übersetzungen nicht heranreichen können. Hervorragende, teils mehrfach ausgezeichnete Sprecher lassen Stil und Atmosphäre der Originale lebendig werden. Ausnahmslos werden die Werke in voller Länge gelesen: Es gibt keine Kürzungen und Verfälschungen, wie man sie gerade bei Klassikern häufig findet. Wo möglich, folgen die Lesungen dem Text wissenschaftlicher Editionen. Dank des mp3-Formats passen die bis zu 15-stündigen Lesungen auf nur eine CD. Als Bonus gibt es den kompletten Originaltext als PDF-Datei. Verweise auf die Audiotracks in der PDF-Fassung ermöglichen bequemes Mit- oder Nachlesen, und die Einteilung der Lesung in kurze Tracks von 5 Minuten erlaubt schnelles Navigieren.

Nadia May (eigtl.: Wanda McCaddon) ist Film- und Theaterschauspielerin sowie Hörbuchsprecherin von fast 500 Titeln. Das AudioFile Magazine ehrte sie als »Golden Voice« und mit inzwischen über einem Dutzend »Earphones Awards«. Sie liest u.a. unter den Pseudonymen Donada Peters, Margaret McKay und Ann Miles.

Hörprobe

Die Autorin

  • Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire geboren. Ihr Vater, Reverend George Austen, unterrichtete sie und ermutigte sie zu schreiben. Wenn sie auch nie selbst heiratete, so stand sie doch in engem Kontakt mit den Familien ihrer sechs Brüder und ihrer Schwester Cassandra. Nach dem Tod ihres Vaters (1805) zog sie mit ihrer Mutter und Schwester in ein Landhaus in Chawton, Hampshire. Am 18. Juli 1817 starb Jane Austen an der Addison-Krankheit.
    Jane Austen war sehr belesen in englischer Literatur und Poesie. Ihre eigenen Romane, die alle in der englischen Oberschicht spielen und in deren Zentrum immer Frauen – zumeist aus der englischen Oberschicht – stehen, waren von Beginn an populär. Obwohl die finanzielle Sicherheit der Frau immer noch von einer guten Ehe abhing, stattete Austen ihre Protagonistinnen mit den gleichen Charakterstärken aus, die ihre männlichen Gegenüber besaßen. Ihr Stil zeichnet sich durch lebendige Dialoge, Esprit und feine Ironie aus. Austens Gebrauch der erlebten Rede – revolutionär für die Zeit – unterstreicht die private Atmosphäre des Alltagslebens, das sie so hervorragend beschreibt. Heute wird Jane Austen als eine der Hauptrepräsentantinnen des Sozialromans des 18. Jahrhunderts angesehen und zu den größten Schriftstellerinnen aller Zeiten gezählt.

Ihr Link

Das könnte Sie interessieren:

0 0 0
Zurück