Ben-Hur

19,90 EUR

Ab 10 € in der BRD versandkostenfrei!
Lew Wallace
Ben-Hur
ORIGINAL+UNGEKÜRZT
Englische Originalfassung
Vollständige Lesung plus PDF-Textdatei
Sprecher: Lloyd James
2 mp3-CDs, 1378 Minuten
Artikelnummer 978-3-86505-548-4
Erschienen im Oktober 2008

Judah Ben-Hur wird zu Unrecht eines Anschlags auf den Statthalter Jerusalems bezichtigt und zu einer Galeerenstrafe verurteilt. Nach drei Jahren kommt er frei und wird Bürger Roms, wo er seinen Widersacher, den einstigen Jugendfreund Messala, zum entscheidenden Zweikampf wiedertrifft. Wallace’ Buch, Vorlage für zwei berühmte Verfilmungen, gehört zu den erfolgreichsten historischen Romanen der Weltliteratur.

Kein Buch außer der Bibel wurde im 19. Jahrhundert häufiger gedruckt, noch 1912 erreichte Ben-Hur mit einer Million Exemplaren die höchste Jahresauflage der US-Literaturgeschichte. Der Welterfolg des Buches wirkte auf Amerika zurück und löste dort eine Welle von historischen Romanen aus, die beiden berühmten Verfilmungen (1925/1959) wurden zu den Prototypen des historischen Monumentalfilms schlechthin. Literaturkritiker taten sich freilich immer schwer mit dem Werk. Allzu stereotyp seien die Figuren, der Autor habe sich um der Effekte willen zu den unwahrscheinlichsten Wendungen hinreißen lassen und nehme es mit der historischen Wahrheit nicht so genau. Tatsächlich gab es in der Antike weder eine Galeerenstrafe, noch wäre die Teilnahme von Mitgliedern der römischen Oberschicht an einem Wagenrennen denkbar gewesen. Solcher Details ungeachtet schlugen die spannende Story und die farbige Darstellung orientalischen Lebens Millionen Leser in ihren Bann. Sicherlich dürfte auch die dramatische Nacherzählung der Geschichte Jesu, die parallel zur Haupthandlung verläuft, zur Popularität des Buches beigetragen haben. Ben-Hur ist angeblich auch das erste fiktionale Werk, das je von einem Papst gesegnet wurde.

Die Hörbuchreihe ORIGINAL + UNGEKÜRZT präsentiert Klassiker und Meisterwerke der Weltliteratur, und zwar in der englischen Originalfassung, an die selbst gute Übersetzungen nicht heranreichen können. Hervorragende, teils mehrfach ausgezeichnete Sprecher lassen Stil und Atmosphäre der Originale lebendig werden. Ausnahmslos werden die Werke in voller Länge gelesen: Es gibt keine Kürzungen und Verfälschungen, wie man sie gerade bei Klassikern häufig findet. Wo möglich, folgen die Lesungen dem Text wissenschaftlicher Editionen. Dank des mp3-Formats passen die bis zu 15-stündigen Lesungen auf nur eine CD. Als Bonus gibt es den kompletten Originaltext als PDF-Datei. Verweise auf die Audiotracks in der PDF-Fassung ermöglichen bequemes Mit- oder Nachlesen, und die Einteilung der Lesung in kurze Tracks von 5 Minuten erlaubt schnelles Navigieren.

Lloyd James hat über 320 Hörbücher gesprochen und wurde mit sechs »Earphones Awards« ausgezeichnet.

Hörprobe

Der Autor

  • Lewis Wallace wurde am 10. April 1827 in Brookville, Indiana geboren. Als junger Mann kämpfte er im amerikanisch-mexikanischen Krieg, anschließend verließ er die Armee, um eine Laufbahn als Anwalt und Politiker einzuschlagen. Bei Ausbruch des Bürgerkriegs kehrte er zum Militär zurück und stieg – auch begünstigt durch seine politischen Beziehungen – rasch zum Generalmajor in der Unionsarmee auf. Nach dem Krieg war er Gouverneur von New Mexico (1878–1881), als solcher war er unter anderem am Prozess gegen Billy the Kid beteiligt. Später wurde er Gesandter der USA in der Türkei (1881–1885). Zu »Ben-Hur« wurde er auf einer Zugfahrt mit dem Offizier Robert G. Ingersoll inspiriert. Dieser hatte sich in einem Streitgespräch über Religion und Glauben lustig gemacht, und Lewis, dem aufging, dass er darüber nur wenig wusste, fing an, sich intensiv mit der Bibel zu beschäftigen. Zugleich begann er »Ben-Hur« zu schreiben, der Roman ist auch ein Dokument seiner Auseinandersetzung mit Glaubensfragen. Wallace schrieb noch sechs weitere Romane, die allerdings in Vergessenheit geraten sind. Er starb am 15. Februar 1905 in Crawfordsville, Indiana.

Ihr Link

Das könnte Sie interessieren:

0 0 0
Zurück