Robert De Niro

19,90 EUR

Ab 10 € in der BRD versandkostenfrei!
Sabine Horst (Hg.)
Robert De Niro
film: 12
280 Seiten, 498 Fotos/Bildsequenzen
Hardcover, 17 x 22 cm
Artikelnummer 978-3-929470-82-6
Erschienen im Dezember 2001

Das definitive Buch über die Schauspielkunst eines der größten Mimen der Gegenwart.

Robert De Niro ist einer der wenigen Schauspieler, über dessen Werk man sprechen kann wie über das eines Regisseurs. Sein Stil verbindet das Method Acting, das vollkommene Aufgehen des Darstellers in seiner Rolle, mit der physischen Präsenz der klassischen Hollywood-Stars. Seine unvergesslichen Interpretationen des fanatischen Travis Bickle in TAXI DRIVER, des scheiternden Boxers Jake La Motta in WIE EIN WILDER STIER, des jungen Vito Corleone in DER PATE – TEIL II oder des Vietnamkämpfers Michael Vronsky in DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN schrieben Filmgeschichte. In bisher gut 60 Filmen stellte der zweifache Oscar-Preisträger immer wieder seine Vielseitigkeit unter Beweis. Das Buch würdigt Robert De Niro mit zehn Essays, die alle wichtigen Aspekte seines Werkes behandeln.

Leseproben

Die Herausgeberin

  • Sabine Horst, Jahrgang 1960, studierte Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft. Arbeitete als Kulturredakteurin für das Journal Frankfurt und die Wochenendbeilage der Frankfurter Rundschau, ist jetzt Redakteurin bei epd Film in Frankfurt/Main. Texte unter anderem für die FR, Zeit, Freitag, tip, hr. Aufsätze und Essays u.a. über Kino und Kritische Theorie, Woody Allen, Johnny Weissmuller, Quentin Tarantino, Fernsehen und Fankulturen.
    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer: »Orlando Bloom« (Stars! 11, Ko-Autorin), »Robert De Niro « (film: 12, Herausgeberin) und »Göttliche Kerle. Männer – Sex – Kino« (Ko-Herausgeberin); Beiträge in »Joel & Ethan Coen« (film: 2), »Bruce Willis« (film: 4), »Marlon Brando« (film: 15) und »New Hollywood 1967–1976. Trouble in Wonderland«.
  • Mit Beiträgen von

  • Michael Althen, Lars-Olav Beier, Norbert Grob, Sabine Horst, Gerhard Midding, Katja Nicodemus, Daniela Sannwald, Georg Seeßlen, Ulrich Sonnenschein, Rudolf Worschech.

Pressestimmen

  • »Ein sorgfältig editiertes und mit Bedacht illustriertes Buch ... Kenntnisreichtum und analytischer Scharfsinn« (epd Film)
  • »In zehn ebenso klugen wie kritischen Beiträgen beleuchten die Autoren alle Facetten des Mythos De Niro« (Cinema)
  • »Die Ausstattung ... ist einmal mehr tadellos.« (film-dienst)
  • »Vorbildlich ... facettenreich und ordentlich redigiert« (Splatting Image)
  • »Ein plastisches, detailreiches, bisweilen durch Widersprüche gebrochenes Bild von kritischer Tiefenschärfe. ... Wenn Kritiker doch nur immer so klar, lebhaft und anschaulich schreiben würden! Eine mustergültige Schauspielerstudie.« (Darmstädter Echo)

Pressestimmen zur Reihe  f i l m

  • »Die derzeit beste deutsche Filmbuchreihe« (FAZ)
  • »Eine Filmbibliothek, die verlässliche Auskunft gibt über den Stand der Dinge im Zeitalter der Jahrtausendwende.« (Neue Zürcher Zeitung)
  • »Die Monografien des Bertz + Fischer Verlages sind die derzeit beste deutschsprachige Filmbuchreihe. Die Essays sind gekennzeichnet durch hohe Sachkompetenz, unverhohlene Zuneigung und jene journalistische Solidität, die neben der dezidierten Bewertung auch auf sprachliche Eleganz setzt. Hinzu kommt eine durchdachte Illustrierung.« (film-dienst)
  • »Begleitet werden die Texte von den klug ausgewählten Bildstrecken, die das Markenzeichen des Bertz + Fischer Verlages sind.« (FAZ)
  • »Die Texte der Bücher bewegen sich zwischen geschliffener Filmkritik, kulturwissenschaftlicher Analyse und kultischer Verehrung; was die Bücher immer eine Anschaffung wert macht, ist die üppige Illustration mit Fotos, die neue Standards für Filmbücher gesetzt haben.« (die tageszeitung)

Ihr Link

Das könnte Sie interessieren:

0 0 0
Zurück