Johnny Depp

9,90 EUR

Ab 10 € in der BRD versandkostenfrei!
Alexandra Seitz
Johnny Depp
Stars! 13
192 Seiten / 16 Seiten in Farbe
143 Fotos
Paperback, 14,5 x 19,5 cm
Artikelnummer 978-3-929470-46-8
3., aktualisierte Auflage
Erschienen im Mai 2007

Den Erwartungen Hollywoods wollte Johnny Depp nie so recht entsprechen: Statt in Mainstream-Produktionen aufzutreten, verkörperte er eher eigenwillige Charaktere in den Filmen anerkannter Querköpfe. Für Tim Burton spielte er den verschrobenen EDWARD MIT DEN SCHERENHÄNDEN, den unerschütterlichen Selfmade-Regisseur ED WOOD und Constable Crane auf der Suche nach dem Kopf des kopflosen Reiters (SLEEPY HOLLOW). In Jim Jarmuschs DEAD MAN gab er einen sterbenden Buchhalter, der zum Revolverhelden wird. Terry Gilliam ließ ihn mit halbrasiertem Schädel als drogenumnebelten Hunter S. Thompson durch FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS taumeln. Undsoweiter. Zum x-ten Mal einer Formel zu genügen, interessiert Johnny Depp nicht, er will Rollen spielen, die ihn herausfordern – und genau das tut er mit beeindruckender Konsequenz.
Doch während Depp sich der Ausbeutung seines Talentes in Kommerzproduktionen widersetzen konnte, gelang es ihm nicht, sich der Ausbeutung seines Privatlebens durch die Regenbogenpresse zu entziehen. Von Beginn seiner Karriere an stand der schöne junge Mann im Fokus der Boulevardpresse. Kaum jemandes Körperschmuck dürfte besser dokumentiert sein, und Legion sind die Berichte über Depps Beziehungen zu Winona Ryder und Kate Moss. Nichts passte den Medien dann besser in den Kram, als wenn »Unruhestifter« Depp mitunter die Nerven verlor und in Handschellen aus einem Hotel geführt wurde oder mit einer Holzplanke auf Paparrazzi losging.
Mit Jack Sparrow aus FLUCH DER KARiBIK hat sich einer seiner berühmt-berüchtigten Sonderlinge in ein äußerst lukratives Mainstream-Movie eingeschlichen: Johnny Depp steht in der Blüte seiner Jahre auf dem Höhepunkt seines Erfolges. Das Buch zeichnet seinen Werdegang nach, widmet sich allen seinen Filmen und versucht, seiner Darstellungskunst auf die Spur zu kommen. Mit vielen Fotos!

Die Autorin

  • Alexandra Seitz, geboren 1966 in München. Freie Autorin; schreibt u.a. für tip Magazin, ray Filmmagazin, Berliner Zeitung, Die Presse.
    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer: »Brad Pitt« (Stars! 5), »George Clooney« (Stars! 9) und »Johnny Depp« (Stars! 13). Buchbeiträge in »Göttliche Kerle. Männer – Sex – Kino«, »Spike Lee« (film: 14) und »Marlon Brando« (film: 15). Lebt in Berlin.

Pressestimmen

  • »Vom Privatleben des Schauspielers Johnny Depp erfährt der Leser dieses Porträtbandes nur das, was der in Frankreich lebende Star die Öffentlichkeit wissen lassen will. Das ist redlich und kennzeichnet die Qualität der im Bertz + Fischer Verlag erscheinenden Reihe Stars!. Die Porträts verstehen sich nicht als Biografien, sondern als Werkanalysen und kundig geschriebene Rolleninterpretationen. Den Band über Johnny Depp können wir als eine ›akademische Fanschrift‹ bezeichnen. Sie bezieht ihren Charme gerade in der Verschränkung von uneingeschränkter Bewunderung mit den Argumenten der Filmkritik. Der Band empfiehlt sich als eine gut lesbare und informative Hommage an einen der interessantesten Filmschauspieler im gegenwärtigen Hollywood.« (hr 2 / Hessischer Rundfunk)
  • »In ihrer feinsinnigen Werkschau widmet sich Alexandra Seitz den schrägen und sensiblen Figuren, die der Ausnahmestar zuvor verkörperte, und weist nach, wie er deren Schwächen in Stärke verwandelte.« (Cinema)
  • »In ihrem sehr unterhaltsamen und informativen Porträtbuch zeichnet die Filmkritikerin Alexandra Seitz das Bild eines sehr anderen Fimstars, der gar nicht so einfach zu fassen ist. Eine Würdigung, die mal fällig war.« (Tip)
  • »Für Depp-Fans ein Muss.« (Hamburger Morgenpost)
  • »Eine solide recherchierte Biografie.« (Widescreen)
  • »Angesichts des beispiellosen Erfolgs von FLUCH DER KARIBIK 2 ist es schwer vorstellbar, dass irgendjemand noch nicht wüsste, wer Johnny Depp ist. Das Porträt des Schauspielers von Alexandra Seitz, das in der Reihe Stars! des Bertz + Fischer Verlags erschienen ist, aber könnte die vielen, die ihn nur als Rock-'n'-Roll-Piraten kennen, über all das andere unterrichten, was Johnny Depp außerdem ist und immer sein wollte – Außenseiter und Rebell, Exzentriker und vor allem an einem interessiert: seiner Freiheit.« (FAZ)
  • »Ein ausführliches, gut geschriebenes und wunderbar bebildertes Porträtbuch.« (Märkische Allgemeine)

Ihr Link

Das könnte Sie interessieren:

0 0 0
Zurück