Autorinnen und Autoren, Herausgeberinnen und Herausgeber

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N-O  P  Q-R  S  T  U-V  W  X-Z

 

Andreas Ungerböck

Andreas Ungerböck, geboren 1960, studierte Theaterwissenschaft und Publizistik. Dissertation über Rainer Werner Fassbinder. Freier Filmjournalist, zahlreiche Publikationen im deutschsprachigen Raum und in Asien. Veranstalter von Filmreihen zum asiatischen Kino. 1994 bis 2002 Programmkonsulent und Katalogredakteur der Viennale. Herausgeber des »Österreichischen Kinohandbuchs« 1998/99 und 2000/2001. Seit 2001 Chefredakteur, seit 2005 Herausgeber des Kinomagazins RAY.

Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

Als Autor oder Herausgeber
  • »Spike Lee« (film: 14, Ko-Herausgeber)
  • Beiträge
  • »Arthur Penn« (film: 3, vergriffen)
  • »Alfred Hitchcock« (film: 7)
  • »Marlon Brando« (film: 15)


  •  

    Jochen Venus

    Jochen Venus, Dr. phil., arbeitet als Medienwissenschaftler an der Universität Siegen und bereitet eine Habilitationsschrift zur medialen Formation von Individual- und Kollektivsubjekten vor. Weitere Forschungsschwerpunkte: Medienphilosophie, Computerspiel, Stimme. Aktuelle Publikation: »Masken der Semiose. Zur Semiotik und Morphologie der Medien« (2012).

    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

    Beiträge
  • »Global Bodies. Mediale Repräsentationen des Körpers« (Medien/Kultur 5)

  •  

    Julio Vera

    Julio Vera, geboren in Kuba, Immigration in die USA im Alter von acht Jahren. Studium an der Carnegie Mellon University. Master of Fine Arts an der Filmschule der University of California, Los Angeles (UCLA) sowie Master of Library and Information Sciences, ebenfalls UCLA. Arbeitete einige Jahre in der Film- und TV-Branche, nun Kurator der Museums-Sammlung der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood.

    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

    Beiträge
  • »Bigger Than Life – 100 Jahre Hollywood. Eine jüdische Erfahrung«

  •  

    Hans-Erich Viet

    Hans-Erich Viet, geboren 1953. Chemielaborantenlehre, soziale Tätigkeit in England und Nordirland mit der Aktion »Sühnezeichen/Friedensdienste«, Kraftfahrer, Waldarbeiter. Studium der Politologie, Philosophie, Kunstsoziologie an der FU und (Film) an der HdK in Berlin, sowie Political Science an der Queen’s University of Belfast/Nordirland. Absolvent der Deutschen Film- und Fernsehakademie/Berlin (DFFB). Seit 1990 tätig als Regisseur, Autor und Co-Produzent und seit 2006 Professor für Spielfilmregie an der internationalen filmschule köln (ifs). Filme (Auswahl): SCHNAPS IM WASSERKESSEL (1991 – Adolf-Grimme-Preis); FRANKIE, JONNY UND DIE ANDEREN (1992 bis 1993 – u.a. Förderpreis der Deutschen Filmkritik); GEISELFAHRT INS PARADIES (1997 bis 1998 – Nominierung Grimme-Preis); MILCH UND HONIG AUS ROTFRONT (1998 bis 2000 – dotierte Nominierung Deutscher Filmpreis); DEUTSCHLAND NERVT (2005 bis 2009 – DGB-Preis); FASTEN À LA CARTE (2009).

    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

    Beiträge
  • »Filmlehren. Ein undogmatischer Leitfaden für Studierende«
  • Links
    Uni-Webseite von Hans-Erich Viet:  www.filmschule.de


     

    Maximilian Vogel

    Maximilian Vogel wurde in Konstanz am Bodensee geboren. Er arbeitete bis 2007 als Metallbauer. Für die Berliner Zeitung war er als Karikaturist tätig und in unterschiedlichen Funktionen Mitarbeiter diverser Fernseh- und Kinofilmproduktionen. Als Co-Produzent und Kameramann realisierte er eine ZDF-Dokumentation über jugendliche Hip-Hopper in Tansania. Seit 2007 arbeitet er als Autor und Storyboarder für Werbe-, TV- und Kino-Formate. Er ist Absolvent der dffb-Drehbuchakademie und an der Filmschule Hamburg-Berlin als Storyboarddozent tätig. Als Spielfilmautor entwickelt er Stoffe für Producers at Work, Sat.1, arte, den RBB und die European Motion Pictures.

    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

    Beiträge
  • »Scenario 5. Film- und Drehbuch-Almanach«


  •  

    Margit Voss

    Margit Voss, Filmkritikerin des Berliner Rundfunks von 1960–91, danach freie Journalistin. Tätig in verschiedenen Gremien des Bundesinnenminsteriums zur Filmförderung und Bundesfilmpreisverleihung (1990–98). Veröffentlichungen in Film&TV Kameramann und CineGraph Hamburg, Märkische Oderzeitung und Radiostationen wie rbb Kultur.

    Veröffentlichungen bei Bertz + Fischer:

    Beiträge
  • »Bilder einer gespaltenen Welt. 50 Jahre Dokumentar- und Animationsfilmfestival Leipzig«
  •  

    Autorinnen und Autoren, Herausgeberinnen und Herausgeber:  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N-O  P  Q-R  S  T  U-V  W  X-Z